Unsere Elektrowerkstatt

Elektronik ist für Schüler aller Jahrgangsstufen gedacht. Etwa sechzig Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 11 nehmen jährlich an den angebotenen Elektronikkursen teil. Hier zerlegen die Schüler nicht nur alte Fernseher sondern erlernen auch spielerisch die Grundlagen der Elektrotechnik.

Unter fachmännischer Anleitung lernen die Schülerinnen und Schüler:

  • Sicherheitsvorschriften im Nieder- und Hochspannungsbereich
  • Funktion des Stromkreislaufs an Versuchsaufbauten
  • Grundkenntnisse in  Elektronik und Solarenergie
  • Richtiger Umgang mit Strom
  • Bauteilkunde: elektrische Bauteile wie z.B. Kondensatoren, Transistoren, Relais
  • Werkzeugkunde: Messgeräte, Spannungsprüfer, Lötkolben, Zangen, Feilen
  • Lötübungen: Gefühl für Material und Temperatur
  • Zerlegen alter Fernseher, Elektrogeräte, PCs
  • Entwerfen von Schaltungen und Stromlaufplänen
  • Herstellen von Platinen
  • Arbeiten nach Vorlagen
  • Experimentieren und erforschen: Solarzelle, Lichtfilter, elektronische Bauteile
  • Bauen von Solarmodellen, z.B. Flugzeuge, Helikopter, Fahrzeuge
  • Fehlersuche z.B. bei kalten Lötstellen und Kurzschlüssen
  • PC-Technik:
    • Soft- und Hardware-Probleme
    • Innenleben des PC, z.B. Prozessor, Steckkarten, Controller
    • Festplatte, CD-ROM-Laufwerk
    • Monitor
    • Drucker
  • Informationstechnik - Steuern und Regeln,  Computer in der Technik
  • Verschiedene Steuerungsverfahren wie Schrittmotor, Zeit- und Temperatursteuerung
  • Mitwirkung bei und Betreuung von Projekten: Photovoltaik-Anlage, Wetterstation
  • Betreuung der Bühnentechnik, Lichttechnik und Tontechnik
  • P-Seminar in Elektronik und Computertechnik. Das Projekt-Seminar soll die Schüler bei ihrer Studien- und Berufswahl unterstützen